Altstadt­shopping
Entspannter Einkaufsbummel durch die Augsburger Altstadt

Altstadt­shopping

Samstag, die Sonne scheint. Hier und da spitzt sie auch in der Altstadt über die hohen, Jahrhunderte alten Häuser und schenkt dem Kopfsteinpflaster in den schmalen Gassen etwas Wärme. Unter den Holzbrücken schlängeln sich die Lechkanäle durch den früheren Stadtkern. Hier geht es eindeutig ruhiger und entspannter zu als in der wuseligen Oberstadt.

Lust auf einen kleinen Altstadtbummel durch individuelle Geschäfte? Los geht´s in der Barfüßerstraße mit dem Werkstattladen der Schäfflerbach Werkstätten, wo Menschen mit besonderem Hilfebedarf arbeiten. Schon beim Betreten empfängt einen der zarte Duft von Bienenwachskerzen, die es hier neben handgemachten Geschirrtüchern und Holzarbeiten zu kaufen gibt.

Auf dem Weg Richtung Elias-Holl-Platz erblickt man schon von Weitem den überdimensionalen Rucksack, der da am Anfang der nächsten schmalen Gasse an der Hauswand hängt und allenfalls von einem Riesen getragen werden könnte. Der Rucksack gehört zur Bergsporthütte, in der ihr neben solchen auch Wander- und Kletterausrüstung, Schlafsäcke, wetterfeste Kleidung und allerlei Equipment für euer nächstes Outdoor-Abenteuer findet.

Wenn ihr dieser schmalen Gasse folgt, landet ihr in der Weißen Gasse. Hier findet ihr Die Töpferei. Der Name ist hier Programm. Uli Weißbeck bietet in ihrem Geschäft eine Vielzahl an schönen und praktischen Produkten aus Ton an: Tassen, Kannen, Teller, Schalen, Vasen, Kerzenhalter und Deko. Typisch Die Töpferei: Die Rose, die sich auf vielen der Waren wiederfindet.

„Als Kunde kommen – als Freund gehen“
Motto Nepal-Shop

Von hier ist es nur ein Katzensprung an den Vorderen Lech, wo das Kadoh mit exotischen Mode- und Wohnaccessoires auf euch wartet. Von Papierlampions für eure Gartenparty über Schmuck und bunten Kunsthandwerk bis hin zu ausgefallenen Postkarten – die Produkte kommen aus der ganzen Welt und werden von kleinen, ausgewählten Familienbetrieben hergestellt.

Am Holbeinplatz könnt euch entscheiden, ob ihr dem Vorderen Lech weiter folgen möchtet oder zum Mittleren Lech wechseln wollt. Wer den skandinavischen Einrichtungs- und Modestil mag, sollte sich für die erste Option entscheiden und zum Stilwerk 86 gehen. Ihr In der kleinen, inhabergeführten Boutique von Julia Serba findet ihr neben stylischen Modeartikeln zeitlose Deko für eure Wohnung.

Wer sich für den Mittleren Lech entschieden hat, gelangt zum Nepal Shop: ein Paradies für alle Freunde von Aladinhosen. Außer indisch-nepalesischer Kleidung gibt es dort auch Klangschalen, Gebetsutensilien und Räucherwaren. Aber keine Angst, dass ihr hier in einem vernebelten Esoterikshop landet. Die Atmosphäre ist entspannt und die Produkte trendig. Und selbstverständlich fair produziert und gehandelt.

Bildnachweis

Bildnachweis

Header: Ruth Plössel

Die Töpferei: Nina Hortig

Passende Artikel zum Thema

Nachhaltig shoppen im Domviertel

Augsburg, die Fairtrade-Stadt: Regional, fair gehandelt oder bio-zertifiziert – im Domviertel lassen sich viele Läden entdecken, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Und für alle, die mit einem leckeren Frühstück in den Tag starten wollen, haben wir auch den passenden Tipp parat.

Mehr erfahren

Einkaufen auf Augsburgs Prachtstraße

Die Maximilianstraße bietet euch ein exklusives Shopping­angebot von Maßkleidung über Markenbrillen, auserlesenen Büchern bis hin zu hochwertiger Naturkosmetik und individueller Inneneinrichtung. Egal, ob ihr ein einzigartiges Geschenk sucht oder euch einfach nur etwas Gutes gönnen wollt – auf Augsburgs Prachtstraße findet ihr mit Sicherheit genau das Richtige nach eurem Geschmack.

Mehr erfahren