Augsburgs Buchantiquariate – die Welt der schönsten Bücher
Zauberhafte Buchschätze

Augsburgs Buchantiquariate – die Welt der schönsten Bücher

Buchantiquariate haben irgendwie einen ganz eigenen Zauber. Jedes Buch hatte mal einen Vorbesitzer, jemanden der es gelesen, geliebt, mit sich herumgetragen und dann weitergegeben hat. Drinnen verstecken sich nicht nur Geschichten sondern manchmal auch persönliche Widmungen, vergessene Lesezeichen oder jemand hat mal eine besonders schöne Stelle markiert. Aber wie das mit magischen Orten immer so ist: Die sind gar nicht mal so einfach zu finden. Doch hier und da kann man auch in Augsburg solche Schätze entdecken.

Die Eule in der Prinzregentenstraße ist ein Buchantiquariat in dem man sich fühlt wie Dagobert Duck in seinem Geldspeicher. Überall Bücher – überall! Sie stapeln sich kreuz und quer. Auf Tischen, in Regalen und davor. Teilweise müsste man sogar welche beiseite räumen, um zu sehen, welche Schätze dahinter versteckt sind. Wer sich etwas von der Unmenge an Büchern erschlagen fühlt, dem hilft Inhaber Jörn Uwe Woeste gerne weiter und erklärt, wo was zu finden ist. Denn in der Eule gibt es garantiert zu jedem Thema die passende Lektüre.

Etwas übersichtlicher geht es im Antiquariat von Hartmut Schreyer zu. Sein Laden liegt etwas versteckt in einem Hinterhof in der Maximilianstraße, direkt beim Herkulesbrunnen. In den hohen Holzregalen reihen sich mehrbändige, wunderschön gebundene Werke mit Goldprägung aneinander. Hier findet ihr vor allem Literatur aus dem 20. Jahrhundert sowie Bücher zu Kunstgeschichte, Fotografie, Buchwesen und deutscher Landeskunde. Denn neben Büchern gibt es hier auch reihenweise alte Landkarten zu entdecken.

Schaufenster eines Buchantiquariates

Im Schatten des Wertachbrucker Tors findet ihr das Antiquariat Lesekauz. Die Schwerpunkte des Bücherbestands liegen im geisteswissenschaftlichen Bereich, jedoch erwarten euch Titel aus allen Wissensgebieten. Bibliophile Werke und repräsentative Gesamtausgaben sind hier ebenso zu finden wie eine Auswahl an Taschenbüchern. Druckerzeugnisse aus alter und neuer Zeit, preisgünstig oder als Sammlerstück. Neben diesem Angebot könnt ihr im Lesekauz auch Bücher verkaufen oder schätzen lassen.

Das Musicland am Obstmarkt dürfte den meisten wohl eher wegen seinem großen Sortiment an gebrauchten Schallplatten und CDs bekannt sein. Aber werft dort ruhig mal einen Blick in den Keller, wo auf einer stattlichen Fläche, größer als eure Wohnung, gebrauchte Bücher angeboten werden. Und während von oben leise Musik zu euch nach unten schallt, könnt ihr es euch dort zum Schmökern auf der Couch gemütlich machen.

Zum Schluss noch ein kleiner Geheimtipp für alle Flohmarktfans. Die Kindernothilfe Augsburg veranstaltet regelmäßig einen Bücherflohmarkt in der Innenstadt. Hier könnt ihr mit gerade mal 1 Euro pro Buch richtige Schnäppchen machen und nebenbei sogar noch was Gutes tun. Die genauen Termine und Standorte lassen sich am Besten vorab unter online checken oder ihr fragt die freundlichen Damen vor Ort, wann der nächste Flohmarkt stattfindet.

zwei alte Bücher und ein Milchkaffee

Einfach mal gemütlich machen und in Ruhe schmökern!

Alle Orte auf der Karte

Bildnachweis

Bildnachweis

Schaufenster Die Eule: Nina Hortig

Vinylliebe

Oft totgesagt und doch eine lebende Legende: die Schallplatte. Schallplatten-Fans sind nicht in der Zeit stehen geblieben, sondern wissen, dass 33 Umdrehungen in der Minute mehr sind als einfach nur eine musikalische Liebeserklärung. Für manche sind Schallplatten sind Erinnerungen, für andere Investitionen. Was auch immer sie für euch sind, ob Geschenk, Sammelstück oder Arbeitsmittel, in der Augsburger Inennstadt findet ihr tolle Plattengeschäfte. 

Mehr erfahren

Auf Brechts Spuren durch Augsburg

Wenn man an Brecht und Augsburg denkt, fällt einem oft nur das Brechthaus in der Altstadt und ist das Brechtfestival ein. Dabei gibt es in Augsburg viele Orte, an denen ihr auf Brechts Spuren wandeln könnt. Ein Teil dieser Plätze, die ihr in seinen Werken wiederfinden könnt, stellen wir euch hier vor.

Mehr erfahren