Auf Einkaufstour durch die Altstadt
Ein Paradies für Genussmenschen

Auf Einkaufstour durch die Altstadt

Ihr seid auf der Suche nach besonderen Lebensmitteln oder möchtet euren Wocheneinkauf individueller gestalten? Dann schaut in der Augsburger Altstadt vorbei. Hier findet ihr einige Läden, die hochwertige Lebensmittel anbieten und euer Schlemmerherz höher schlagen lassen.

Das Kolonial – gleich neben der Barfüßerkirche – ist eine Mischung aus Buch- und Feinkostladen. Wer sich für das eine oder andere interessiert, sollte genug Zeit einplanen zum Stöbern. Die Waren stapeln sich auf und unter Tischen, sind in Regalen und auf Etageren drapiert. Hier fühlt man sich wie im Schlaraffenland. Mindestens.

Am Ende der Pfladergasse findet ihr euch dann plötzlich am Mittelmeer wieder. Wer einmal dort war, wird sich bestimmt noch an die Olivenbäume erinnern können. Bei Meraky gibt es alles, was sich daraus produzieren lässt: eingelegte Oliven, Olivenölseife, natürlich Olivenöl und einiges mehr.

Teeliebhaber aufgepasst! Direkt ums Eck, bei La Maison des Théières in der Weißen Gasse bekommt ihr alles für die traditionelle Zubereitung eures Lieblingsgetränks. Neben einer feinen Kollektion an Teekannen machen die passenden Trinkschalen den Genuss perfekt. Ebenfalls aus Japan gibt es hier handgefertigte, extra scharfe Messer.

Geschirr und Feinkost

Von eingelegten Oliven bis Olivenöl – im Meraky findet ihr köstliche Naturprodukte aus Griechenland

Indischer Tee und mexikanischer Kaffee: Im Weltladen geht ihr auf eine kulinarische Weltreise.

Shoppen in der Altstadt ist ja per sé schon eine gute Tat, da man hier inhabergeführte Läden anstatt großer Ketten unterstützt. Das Sahnehäubchen der guten Taten wäre ganz klar ein Einkauf im Weltladen, wo es neben Kunsthandwerk und Mode fair produzierte Lebensmittel aus Entwicklungsländern gibt. Von exotischen Fruchtsäften über hochwertige Schokolade, Gewürze, Aufstriche, Reis bis hin zu Kaffee, Tee und Weinen aus aller Herren Länder findet ihr hier eine Vielzahl an fair gehandelten Lebensmitteln.

Wenn man schon mal unterwegs ist, warum nicht gleich den Wocheneinkauf miterledigen? Bei Mutter Erde, dem inhabergeführten Biosupermarkt in der Altstadt, hat man keine Chance auf einen hektischen, stressigen Lebensmitteleinkauf. Reinkommen, runterkommen, saisonales Obst und Gemüse einpacken, frisches Brot und Käse dazu und zum Schluss noch ein Lächeln und ein paar freundliche Worte vom Kassierer.

Bildnachweis

alle Bilder: Nina Hortig