Skate- & Longboard-­Strecken in Augsburg
Skaten in Augsburg

Skate- & Longboard-­Strecken in Augsburg

Anstatt sich auf dem Fahrrad abzustrampeln lieber lässig über den Asphalt surfen – Skate- und Longboards sind auch in Augsburg schon längst zum Trend geworden. Und das nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene. Ihr wollt wissen, wo ihr in einer Stadt, die voll von Kopfsteinpflaster ist, entspannt cruisen könnt? Dann haben wir ein paar Tipps.

Zuerst die Basics: Ein gutes Brett muss her!

Besonders bei Anfängern ist es wichtig, nicht einfach das günstigste Board zu kaufen. Falls ihr euch also ein neues Skate- oder Longboard besorgen wollt, lasst euch am besten direkt bei den Skate-Spezialisten von Titus in der Wintergasse, bei Blue Tomato oder bei Mullu’s beraten. Dort findet ihr nicht nur die passenden Boards für euren Gebrauch, sondern gleich auch die passende Streetwear.

Ist dann das perfekte Board gefunden, kann's auch schon losgehen! Innerhalb der Stadt lassen sich einige schöne Strecken finden, auf denen ihr das Kopfsteinpflaster geschickt umfahren könnt. Zum Beispiel die Strecke der Augsburger Radlnacht 2019 durch Lechhausen: startet dafür am Herkulesbrunnen und fahrt den Predigerberg hinunter in Richtung Jakoberwall. Von dort aus weiter über die Ulrichsbrücke in Richtung Lechhausen. Vorbei am Griesle führt die Strecke weiter in die Kleesiedlung, von wo aus ihr euch beim Kreisverkehr in der Kurt-Schumacher Straße auf den Rückweg machen könnt. Quer durch die Kleesiedlung führt euch die Strecke am alten Ostfriedhof vorbei und auf der Amagasaki-Allee über den Lech wieder zurück zum Jakoberwall. Der Rundweg erstreckt sich auf ungefähr 12 Kilometern und bleibt durchgehend schön flach.

Skateboard

Informiert euch gut, bevor ihr euer erstes Board kauft.

Skateboard

Egal ob ihr einfach cruisen oder freeriden wollt, findet ihr in Augsburg die richtigen Strecken.

Los geht’s: Auf dem Board durch die Stadt cruisen

Eine breite, asphaltierte Strecke erwartet euch auch entlang der Wertach beim Wertachdamm. Auf dem Weg kommt ihr an der Kulperhütte vorbei, wo ihr zwischendurch einen Stop für eine kleine Mittagspause einlegen könnt. Danach geht es weiter in Richtung Rosenaustadion, wo ihr euch im Freeriden ausprobieren könnt.

Die Areale um die WWK Arena und Rosenaustadion sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene zum Freeriden ideal. Dank des sehr glatten Teers und weniger Fußgänger und Radfahrer könnt ihr dort in Ruhe neue Tricks üben oder auch einfach nur ein paar Runden drehen. Je nachdem, wo auf dem Gelände ihr euch befindet, erwartet euch eine flache Strecke, aber auch leichtes oder mittleres Gefälle.

Ihr wollt ein Stückchen aus der Stadt raus und rein in die Natur? Dann testet Augsburgs wohl beliebteste Longboard-Cruisingstrecke: die Weldenbahn. Die stillgelegte Bahntrasse ist mittlerweile ein Radweg mit aalglattem Asphalt, auf dem ihr euch fast ohne pushen von A nach B rollen lassen könnt. Auf der ca. 20 Kilometer langen Strecke, die von Augsburg West über Neusäß, Aystetten und Adelsried bis nach Welden führt, können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene dank des leichten Gefälles testen, was in ihren Boards steckt.

Für echte Skaterboys & -girls

Ihr wagt euch lieber an Tricks mit dem Skateboard, als längere Strecken zu fahren? Dann findet ihr auch dafür in Augsburg zahlreiche Skateparks, an denen ihr euer Können testen könnt. Ganz frisch angelegt ist beispielsweise die Skaterlandschaft im Reesepark, die sowohl von Skateboardern als auch Inline-Skatern und Fahrradfahrern genutzt werden kann. Auf ca. 1450 Quadratmetern Fläche erwarten euch elf Vulkane und vier Wobbles aus Beton und Stahlgeflecht.

Auch in Pfersee werdet ihr fündig: Denn der Sheridan Park lädt nicht nur zum Entspannen ein, sondern könnt ihr euch auch auf dem ausgedehnten Skater-Bereich ordentlich auspowern.

Für alle Studenten ist der folgende Skatepark wohl kein Geheimtipp mehr. Direkt auf dem Weg von der Uni in Richtung Haltestelle Bukowina Institut liegt auf der Höhe der Rumplerstraße der Skatepark im Univiertel. Dort erwarten euch unter anderem zwei Funboxen, ein Flatrail und Curved Quarter, die euch garantiert stundenlang beschäftigen werden.

Skaten

Coole Skate-Parks findet ihr in ganz Augsburg.

Alle Orte auf der Karte

Passende Artikel zum Thema

Die City laufend erkunden

Laufen an Augsburgs Welterbe­-Objekten

Kann man in einer Stadt laufen gehen? Natürlich kann man. Und wie! Schnell ist man mitten im Grünen und doch noch inmitten in der Stadt. Auf diesem Weg erahnt man ganz schnell, warum wir Augsburger unsere Stadt so lebenswert empfinden. Kanallandschaften und Wassertürme, Wasserwerke und Wasserkraft prägen Augsburg. Das über 800 Jahre alte Augsburger Wassermanagement-System ist weltweit einmalig und seit dem 6. Juli 2019 Unesco-Weltkulturerbe! Mit unseren Streckenvorschlägen könnt ihr viele der 22 Objekte Welterbestadt Augsburg entdecken.

Mehr erfahren
Sommer in Augsburg

Kostenloser Sport in der City

Ihr möchtet gesund und fit in den Urlaub starten und dabei am liebsten nichts ausgeben? Kein Problem! Denn in Augsburg gibt es im Sommer einige Möglichkeiten kostenlos zu trainieren. Ob zu Fuß, auf dem Rad oder im Wasser – entdeckt neue Orte in der Stadt, an denen ihr den Sommer bei Sport an der frischen Luft genießen könnt.

Mehr erfahren