Augsburger Sommernächte

Augsburger Sommernächte

Bayerns größtes Stadtfest

Die Augsburger Sommernächte gehen in die nächste Runde: Vom 27. bis 29. Juni 2024 laden sie wieder in die Augsburger Innenstadt zum Flanieren, Feiern und Freunde treffen ein. Von Rock, Pop, Folk und Jazz bis hin zu Electro oder HipHop, von Falafel über süße Waffeln bis hin zur Currywurst und Bowl – bei den Augsburger Sommernächte erwartet euch abwechslungsreiche Unterhaltung sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot.

Externer Inhalt: youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir youtube-Videos angezeigt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rückblick: Sommernächte 2023

Schön war's

Bilder der Augsburger Sommernächte

So schön waren die Augsburger Sommernächte 2023!

mehr erfahren

Gut zu wissen

Bild-, Ton- und Videoaufnahmen

Auf der Veranstaltung werden Film- und Tonaufnahmen sowie Fotos gemacht, mit deren auch späteren Verwendung (Social Media, Rundfunk-, TV- und Printmedien) ihr euch durch den Besuch der Sommernächte einverstanden erklärt. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund des berechtigten Interesses des Veranstalters, die von ihm organisierte Veranstaltung bildlich zu dokumentieren und einer größeren Öffentlichkeit positiv darüber zu berichten. (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Journalisten, die Fotos von natürlichen Personen in Medien veröffentlichen wollen, sind dann nicht zu deren aktiver Zustimmung verpflichtet, wenn die Personen nur Beiwerk sind oder es sich um Bilder von Versammlungen oder Aufzügen handelt. (§ 23 Abs. 1 KUG; § 23 KunstUrhG - Einzelnorm (gesetze-im-internet.de))

Um die Sicherheit aller Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten, wird die gesamte Festzone zudem videoüberwacht. Die Videoüberwachung erfolgt ausschließlich im öffentlichen Veranstaltungsraum. Die rechtliche Voraussetzung einer Videoüberwachung im öffentlichen Raum durch die Polizei regelt Artikel 33 Polizeiaufgabengesetz. Es werden nur Bild- und keine Tonaufnahmen gefertigt. Die Aufnahmen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von maximal zwei Wochen gelöscht. Bilddaten, die im Nachhinein als Beweismittel benötigt werden, dürfen länger gespeichert werden. Zugriff auf die Überwachungsaufnahmen hat ausschließlich die Polizei. Ausnahmen sind in Einzelfällen möglich. So kann z.B. bei einer Rauchentwicklung kurzzeitig die Feuerwehr eingebunden werden.

Fundbüro

Gegenstände, die von uns in der Festzone gefunden werden, geben wir im Fundbüro der Stadt Augsburg ab. Fragt also gerne dort nach, wenn ihr etwas verloren habt.

Fundbüro
Bei St. Max 1, 86152 Augsburg
Telefon: 0821 324-6304,-6305
E-Mail: fundbuero@augsburg.de

Geöffnet ist das Fundbüro Montag bis Freitag von 8 – 12 Uhr und zusätzlich Donnerstag von 13 – 17:30 Uhr.

Solltet ihr etwas finden, übergebt den Gegenstand doch gerne an das Sicherheitspersonal oder bringt ihn persönlich in das Fundbüro. Die Besitzerin bzw. der Besitzer freuen sich mit Sicherheit. Bitte beachtet, dass es ein paar Tage dauern kann, bis wir alle Gegenstände dort abgegeben haben bzw. diese registriert wurden.

Veranstalter

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Bildnachweise

Header & Teaser: Gökhan Bozkurt

Video Rathausplatz: Stadt Augsburg/ Thumbnail: Nikky Maier

Video Maxstraße: Zehntausendgrad/ Thumbnail: Gökhan Bozkurt