Modular 2019
20. bis 22. Juni

Modular 2019

Drei Tage lang, vom 20. Juni bis 22. Juni, feiert ganz Augsburg das Modular Festival. Der Stadtjugendring präsentiert über 50 Band, fünf Bühnen und zahlreiche kulinarische Highlights an der neuen Location, dem Gaswerk. Auf welche Bands ihr euch dieses Jahr freuen könnt und was sonst noch geboten wird, erfahrt ihr in diesem Text.

Mit dabei ist dieses Jahr unter anderem die bayerische Band Frittenbude, die mit Elektro-Punk schon jahrelang ihr Publikum begeistert. Die Hip-Hop Band Orsons heizt mit ihrem Sound gehörig ein und bringt, wie in einem ihrer Songs, „Schwung in die Kiste“. Tiefgründige Töne gibt es zudem bei den Jungs der deutschen Band OK KID zu hören. Auch international bekannte Künstler wie die schwedische Indie-Band Friska Viljor, der Schweizer Musikproduzent Bonaparte und der britische Rapper Loyle Carner treten auf dem diesjährigen Modular auf. Was sich auch immer wieder lohnt: Unbekannten Bands bei einem kühlen Getränk lauschen und mit etwas Glück eine neue Lieblingsband finden.

Über drei Tage dreht sich auf dem Modular alles um Musik und Kreativität. Abseits des Bühnenprogramms lädt euch das Festival dazu ein, über das Gelände zu schlendern und die verschiedenen Stände zu erkunden. Das Angebot reicht dabei von Graffitiworkshops über Zaubershows  bis hin zu Lesungen und Kunstausstellungen.

Band auf Bühne am Abend

Indie, Elektro-Punk oder Hip-Hop – auf dem Modular erwartet euch ein buntes Musikprogramm!

Buntes Rahmenprogramm für Klein und Groß

Alle Musikliebhaber unter euch, die neugierig auf echtes Insider-Wissen aus der Musikwelt sind, können am Freitag die Bühne im Theater besuchen. Die Herausgeber des Buches „Potzblitz – eine Liebeserklärung an die Popmusik“ berichten bei ihrer Lesung von Anekdoten und besonderen Momenten der deutschen Musikprominenz.

Wie auch in den letzten Jahren darf der DIY-Gedanke nicht zu kurz kommen: Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und etwa eigene Kosmetik herstellen. In der offenen Werkstatt „Das Habitat“ werden verschiedene Modular-Motive auf Stoff gebracht und einzigartige Erinnerungsstücke geschaffen. Natürlich werden auf dem Gelände auch wieder Produkte Made in Augsburg, wie etwa von Degree Clothing, Pöig oder Project202, präsentiert. Der Hunger zwischendurch kann von einen der zahlreichen gastronomischen Stände, die süße und herzhafte Speisen anbieten, getilgt werden.

Auch die Kleinsten haben schon Spaß auf dem Modular.

Natürlich werden auf dem Gelände auch wieder Produkte Made in Augsburg, wie etwa von Degree Clothing, Pöig oder Project202, präsentiert. Der Hunger zwischendurch kann von einen der zahlreichen gastronomischen Stände, die süße und herzhafte Speisen anbieten, getilgt werden.

Und auch die kleinsten Festivalbesucher können sich kreativ betätigen. Die Crew des Festivals hat bei Modular Kids einiges vorbereitet, um mit ihnen zu basteln und sie zu schminken. Sollte es im Verlaufe des Abends doch etwas zu laut werden, gibt es an dem Informationsstand Ohrenschützer für die Kleinen. An verschiedenen Ständen könnt ihr euch zudem über die Aktionen von Viva con Agua informieren oder bei Plastikfreies Augsburg etwas darüber zu lernen, wie man weniger Müll produziert.

Kind und verkleideter Erwachsener

Die Crew des Festivals hat auch in diesem Jahr wieder viele Überraschungen parat.

Gut zu wissen

Programm

Das Programm und Informationen zu allen Musikern sowie Bands findet ihr hier.

Tickets

Die 3-Tagestickets sind nicht mehr verfügbar. Es gibt nur noch Tagestickets. Informationen und der Online-Ticketshop hier.

Stand: 10. Mai 2019

Anreise

Das Gaswerk befindet sich im Augsburger Stadtteil Oberhausen (August-Wessels-Straße 30, 86156 Augsburg). Da es nur sehr wenige Parkplätze gibt, empfiehlt euch der Vernstalter mit dem Rad oder dem öffentlichen Nahverkehr anzureisen.

Am einfachsten ist es mit der Straßenbahnlinie 4 bis zur Haltestelle "Bärenwirt" zu fahren und von hier aus mit der Buslinie 21 bis zur Haltestelle "Gaswerk". Fahrplanauskunft

Bildnachweise

Header: Johannes Ammon

Band: 2theNaturmanufaktur

High-Five: Lisa Seifert

Kind: Andreas Keilholz

Passende Artikel zum Thema

Wohin nach dem Modular?

Euer Modular-Abend ist vorbei, aber ihr wollt noch nicht nach Hause, sondern lieber in der Innenstadt tanzen gehen? In der Maxstraße findet ihr mit Sicherheit den richtigen Club für eure After-Modular-Party! 

Mehr erfahren

Augsburger Musiksommer

Das Modular reicht euch nicht? Kein Problem, Augsburg hat für diesen Sommer zahlreiche musikalische Angebote für euch. Was euch von den Sommernächten bis hin zum Jazzsommer alles erwartet, könnt ihr hier erfahren.

Bild: 2te NaturManufaktur