Die Sommersaison des Augsburger Staatstheaters
Kultur und Clubbing für die ganze Familie

Die Sommersaison des Augsburger Staatstheaters

Seit Mitte Juni heißt es wieder „Bühne frei!“, denn das Staatstheater Augsburg spielt wieder für euch auf. Freut euch auf ein vielseitiges Programm für Groß und Klein voll von Tanz, Literatur, Theater und natürlich auch Musik – wie gewohnt an verschiedenen Spielorten. Um euch einen Einblick in die Sommersaison zu geben, stellen wir euch hier einige Auszüge aus dem Programm vor.

Theater und Musik unterm Sternenzelt

Auf dem „Kunstrasen“, der neuen Open-Air-Bühne im Martini-Park erwartet euch vom 18. Juni bis 26. Juli wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag ein vielfältiges Programm. So wird die Wiese beispielsweise beim Serenaden-Konzert zur Konzertbühne, zur Lesestube bei George Orwells „Farm der Tiere“, zum Ballettstudio beim Tanzworkshop für Ballett-Einsteiger, oder auch zur Spielwiese für die ganze Familie bei den Tierischen Geschichten.

Für alle Veranstaltungen gilt: Die Tickets für alle Veranstaltungen können vorerst nur telefonisch, per E-Mail oder online bis 14 Uhr des jeweiligen Tages (Sunset Clubbing bis 18:30 Uhr) und nur solange der Vorrat reicht erworben werden.

Sunset Clubbing trifft auf Musical-Feuerwerk

Ihr vermisst das Tanzen und die Beats in eurem Lieblingsclub? Kein Problem, der Kunstrasen lädt jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr zum Sunset Clubbing ein. Also, packt eure Picknickdecke ein und genießt feinste Beats unter dem sommerlichen Abendhimmel. Zum Auftakt am 18. Juni bringt David Kochs den Rasen für euch zum Brummen.

Mit der Absage der ursprünglich geplanten Shows auf der Freilichtbühne am Roten Tor, hat sich das Staatstheater eine Alternative überlegt, die mindestens genauso viel Spannung und Unterhaltung verspricht: „The Show Must Go On“ – eine große Musical-Gala, bei der die schönsten Song aus beliebten Musicals wie „Aladdin“, „Jesus Christ Superstar“, „Les Misérables“, „Rocky Horror Show“ und viele mehr performt werden. Auch der ein oder andere Abba-Song wird das Publikum begeistern. Mit dabei ist eine prominente Besetzung mit Stars wie beispielsweise Katja Berg, Chris Murray oder auch Susanna Panzner.

„Formenspiele“ – Sinfoniekonzerte im Juni

Eine weitere Besonderheit des Sommer-Programms ist das Sinfoniekonzert „Formenspiele“ im Kongress am Park, das die Werke von Beethoven, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, und Felix Mendelssohn Bartholdy verbindet. Denn der geistreiche Umgang Beethovens mit den Form-Konventionen der klassischen Sinfonie machte Eindruck auf den jungen Mendelssohn Bartholdy und prägte dementsprechend auch dessen eigenes Werk. Sein Violinkonzert e-Moll op. 64, das er für seinen Freund Ferdinand David schrieb, ist beispielsweise vom Spiel mit den Konventionen geprägt. Freut euch auf ein spielerisches und romantisches Konzert mit Linus Roth an der Violine und Domonkos Héja als Dirigent.

Gut zu wissen

Tickets

Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen könnt ihr telefonisch (0821 324 49 00), per E-Mail oder online erwerben.

Programm

Das ganze Programm findet ihr hier

Alle Orte auf der Karte