Augsburger Wasserglanz
20. Juli

Augsburger Wasserglanz

Kanäle, Kraftwerke, Denkmäler und Brunnen – am 20. Juli wird gefeiert! Und zwar Augsburgs einzigartige Wassertradition und den UNESCO Welterbetitel. Überall in der Stadt erwarten euch Attraktionen und Aktionen, die ab 16 Uhr zum Staunen und Mitmachen einladen. Was ihr an diesem Tag alles erleben könnt, haben wir für euch zusammengefasst. 

#fliesstbeiuns

Um den Titel UNESCO Welterbe gebührend zu feiern, findet um 18:30 Uhr ein Konzert der Philharmoniker im Goldenen Saal des Rathauses statt. Parallel dazu könnt ihr zwischen 16 und 22 Uhr eine Projektion auf dem Perlachturm am Rathausplatz erleben und euch vom swa Wasser-Bulli mit kostenlosem Trinkwasser versorgen lassen. Auch wer mehr zum Thema "Augsburg & Wasser" erfahren will, ist hier richtig. Direkt am Augustusbrunnen starten ab 16 Uhr jede halbe Stunde kostenlose Wasserstadtführungen. 

Mit zum Augsburger Wasserglanz gehört natürlich auch das Maximilianmuseum, in dem übrigens die originalen Bronzefiguren der Prachtbrunnen stehen. Hier im Maximilianmuseum finden von 16 bis 22 Uhr Cicerone-Führungen statt. Parallel dazu könnt ihr von 16 bis 19 Uhr mit Frau Prof. Richter die Experimentierkiste erleben – aber nur in Begleitung eurer Kinder, denn die Experimentierkiste ist speziell für die Kleinen.

Im Handwerkerhof des Handwerksmuseums beim Rabenbad 6 könnt ihr nicht nur die Wassertürme am Roten Tor von einer anderen Perspektive bestaunen, sondern auch viel über das Augsburger Handwerk erfahren. Das Handwerksmuseum ist zur Besichtigung durchgehend von 16 bis 22 Uhr geöffnet. Außerdem erwartet euch im Handwerkerhof das Junge Theater/PasParTout mit dem Theaterstück "Der Widerspenstige Brunnen" jeweils um 17 Uhr und 19:45 Uhr (Dauer: ca. 40 Minuten).

Die Programmübersicht könnt ihr am Ende der Seite auch als pdf herunterladen.

Frontansicht Liliom mit Kanal

Wusstet ihr, dass Augsburg einmal Hafenstadt werden sollte? Der Plan wurde zwar nicht verwirklicht, aber eine kleine Hafenrundfahrt ist heute zumindest im Stadtgraben bei der Kahnfahrt möglich. Hier könnt ihr von 16 bis 17:30 Uhr mit Rezitation und Musik vom St. Jakobs-Wasserturm an der Kahnfahrt den Stadtgraben entlang rudern. Bitte in der Buchhandlung am Obstmarkt hierfür anmelden. 

Seid ihr einmal an der Kahnfahrt, ist es für euch nur ein Katzensprung zum ehemaligen Unteren Brunnenwerk aus dem 16. Jahrhundert, wo sich heute das Filmkunsttheater Liliom befindet. Wer sich vom Rudern also erholen möchtet, ist hier genau richtig, denn hier könnt ihr von 18 bis 21 Uhr Wasser-(kurz)filme sehen.

Maschinen im Wasserwerk am Hochablass

Wichtiger Bestandteil des Augsburger Wassermanagement-System sind die zahlreichen Wasserwerke. Das Wasserwerk am Hochablass ist daher während der Veranstaltungszeit von 16 bis 22 Uhr durchgängig für euch geöffnet. Ihr erreicht es mit dem Bus-Shuttle direkt vom Rathausplatz. Ab 16 Uhr fährt dieser im 30 Minuten-Takt an der Straßenbahnhaltestelle Rathausplatz Richtung Hochablass. Zur musikalischen Begleitung vor Ort spielt Glasmusiker Andrés Bertomeu sein Verrophon (17:30, 18:00 und 18:30 Uhr).

Zusätzlich ist das Wasserwerk am Roten Tor geöffnet. Es erwarten euch Kurzführungen durch das Wasserwerk (18 bis 22 Uhr). Ebenfalls ab dem Roten Tor findet eine Fahrradführung zur Brunnenbachquelle um 16 Uhr (bis 19 Uhr) statt. Die Fahrstrecke erstreckt sich über 20 km. Eine Anmeldung unter der 0821 324-6074 oder veranstaltungen@us-augsburg.de ist erforderlich. 

Von 16 bis 22 Uhr ist auch das Lechmuseum in Langweid geöffnet. Ab 15 Uhr verkehrt ab der Haltestelle Karolinenstraße (Hausnummer 15) alle 90 Minuten ein Bus-Shuttle nach Langweid. 

Bildnachweis

Alle Bilder: Ruth Plössel

Passende Artikel zum Thema

Laufen an Augsburgs Welterbestätten

Kann man in einer Stadt joggen? Natürlich kann man. Und wie! Schnell ist man mitten im Grünen und doch noch inmitten in der Stadt. Auf diesem Weg erahnt man ganz schnell, warum wir Augsburger unsere Stadt so lebenswert empfinden. Kanallandschaften und Wassertürme, Wasserwerke und Wasserkraft prägen Augsburg. Das über 800 Jahre alte System der Augsburger Wasserwirtschaft ist weltweit einmalig und seit dem 6. Juli 2019 Unesco Weltkulturerbe! Mit unseren Streckenvorschlägen könnt ihr viele der 22 Stationen des Augsburger Welterbes entdecken.

Mehr erfahren

Den Sommer in der Stadt genießen

Sommerzeit ist eine Genusszeit der besonderen Art. Das kühle Bier oder das hausgemachte Erdbeereis schmecken jetzt – in der Sommersonne – einfach viel besser als zu allen anderen Jahreszeiten. Doch die Augsburger Innenstadt bietet euch nicht nur Eis- und Bierspezialitäten, sondern auch ganz besondere Orte, an denen ihr den Sommer in der Stadt genießen könnt.

Mehr erfahren