Naturmuseum

Kontakt
Öffnungszeiten
Montag: geschlossen Dienstag: 10:00 - 17:00 Uhr Mittwoch: 10:00 - 17:00 Uhr Donnerstag: 10:00 - 17:00 Uhr Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr

Vom Proterozoikum bis zum Strohgelben Klumpfuß

Auf mehr als 1300 qm Ausstellungsfläche bietet das Naturmuseum Wissenswertes und Unterhaltsames aus den Naturwissenschaften der Geologie und Biologie. Wer wissen möchte, wann das Proterozoikum war, wer Fossilien aus der Erdgeschichte Süddeutschlands aufspüren oder aber verschiedene Biotope Mitteleuropas entdecken will, der ist im Naturmuseum genau richtig. Es werden ökologische Zusammenhänge erklärt und Lebensräume gezeigt: „Der Wald im Frühsommer“ mit Fuchs, Dachs und Eurasischem Luchs. Die Alpenspitzmaus ist  genauso in Augenschein zu nehmen wie die Vogelwelt im Watt der Nordsee oder auf den Feuchtwiesen im Donauried.

Das Proterozoikum ist übrigens das Zeitalter, in dem sich das tierische Leben vor etwa 2,5 Mrd. Jahren zu entwickeln begann. Der Strohgelbe Klumpfuß ist ein Pilz, der gern auf kalkhaltigem Boden in Laub- und Nadelwäldern wächst.

Das Naturmuseum ist barrierefrei!

 

Bild: Andreas Hagens

Naturmuseum auf der Karte