Öffentlicher Nahverkehr
Mit Bus, Straßenbahn und Bahn nach und in Augsburg

Öffentlicher Nahverkehr

Augsburg und Umgebung verfügen über ein dichtes Nahverkehrsnetz, das die Stadt Augsburg mit Zielen in ganz Schwaben verbindet. Im Stadtgebiet von Augsburg selbst erreicht ihr schnell – auch von den P&R-Plätzen – alle Ziele bequem stau- und stressfrei mit Straßenbahnen und Bus. Die wichtigsten Knotenpunkte sind der Hauptbahnhof und der Königsplatz.

Ab Januar 2020 gibt es die kostenlose City-Zone in Augsburg. An neun Stationen rund um den Königsplatz gilt das Angebot für die Fahrgäste. Wer sich innerhalb der City-Zone mit Bus und Straßenbahn bewegt, muss kein Fahrgeld zahlen und kein Ticket lösen. Die goldene Faustregel lautet: Vom Königsplatz und Moritzplatz je eine Haltestelle weiter – das ist die City-Zone. Fährt man in die City-Zone hinein oder aus ihr heraus, um zum Ziel zu kommen, zählen die Stationen nicht mit. So kann man beispielsweise von der Wertachbrücke bis zum Hauptbahnhof mit der Linie 4 mit einem Kurzstreckenticket fahren. Nur, wer die Zone durchquert, also bei derselben Fahrt rein und wieder rausfährt, muss die Stationen mitzählen. Führt die Fahrt also beispielsweise mit der Linie 1 vom Kongress am Park zur Barfüßer Brücke, dann muss ein Ticket für zwei Zonen gelöst werden.

Neben Kurzstrecken- und Einzelfahrscheinen gibt es Streifenkarten sowie verschiedene Zeitkarten. Darüber hinaus gelten verschiedene Angebote der Deutschen Bahn wie die Bayern-, Schönes Wochenend-Tickets in allen AVV-Verbundverkehrsmitteln (außer Nachtbussen). Alle Informationen zu den Tickets und Tarifen findet ihr hier.

Fahrplanauskunft online

Haltestellen der kostenlosen City-Zone

Für Nachtschwärmer

Für Nachtschwärmer fährt in jeder Nacht auf Freitag, Samstag und Sonntag sowie auf bestimmte Feiertage der Nachtbus ab 0:30 Uhr bis kurz vor 4:00 Uhr. In den Nachtbuslinien gelten nur die speziellen AVV-Nachttickets. Diese könnt ihr in der App AVV.mobil, an den Fahrkartenautomaten der swa Verkehr oder direkt in den Nachtbussen lösen. Bitte beachtet, dass alle anderen Fahrausweise des AVV, zum Beispiel Streifen- oder Monatskarten hier nicht gelten.

Außerdem kommt ihr auch mit den Regionalzuglinien bis in die späten Abendstunden und am frühen Morgen nach Hause. Die genauen Fahrpläne der Regionalzuglinien findet ihr in der Fahrplanauskunft. In den Regionalzuglinien gilt jedoch der reguläre AVV-Tarif.

Nahverkehr 2.0: Info und Ticket per App

Fahrkarte per Smartphone kaufen und zudem in Echtzeit über Verspätungen informiert werden? Das geht mit der FahrInfo-App der Stadtwerke Augsburg. Die Anwendung steht kostenlos zum Download bereit:

Auch der AVV bietet eine App an: Die Fahrplan-App AVV.mobil ist ebenfalls kostenlos erhältlich.