Play me, I'm Yours
Versteigerung der Klaviere

Play me, I'm Yours

Im September haben die Klaviere des Kunst- und Kulturprojekts „Play Me, I’m Yours“ die Passanten drei Wochen lang begeistert, nun sollen die einzigartigen Kunstobjekte auch weiterhin Freude bringen. Neun der zehn Klaviere werden ab dem 25. Oktober 2019 versteigert, der Gewinn kommt dem Förderverein Kinderchancen Augsburg zu Gute.

Drei, zwei, eins…meins: Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Kunstobjekt ist, das von Menschen aus der Region gestaltet wurde und als Klavier auch noch eine praktische Funktion hat, der sollte eines der Play Me, I’m Yours-Klaviere von 2019 ersteigern. Unter den Hammer kommen insgesamt neun der zehn Klaviere, alle sind noch funktionstüchtig. Die Klaviere, die seit dem Ende der Aktion am 30. September sicher eingelagert sind, werden auf Ebay Charity versteigert.

Start der Aktion ist Freitag, der 25. Oktober, die Auktion selbst läuft zehn Tage bis zum 3. November. Egal, ob man ein Klavier für sich zu Hause oder als Unternehmer für sein Geschäft haben möchte oder eines einer öffentlichen Einrichtung als Klavierpate schenken möchte: Jedes der Klaviere ist ein einzigartiger Hingucker. Die Unikate erzählen die individuellen Geschichten der Gestalter – Kinder und Erwachsene aus Augsburg und der Region, unter anderem Schülerklassen, Handwerker und Künstler – und spiegeln Augsburg als lebendige wie vielfältige Stadt wieder. Der Gewinn wird dem Förderverein Kinderchancen Augsburg gespendet.

Kinderchancen ist ein Projekt der Stadt Augsburg. Es bietet Kindern die Chance, durch niederschwellige und unkomplizierte Maßnahmen mit Kindern aus sozial und wirtschaftlich besser gestellten Familien gleichzuziehen. Es handelt sich hierbei um ein unbürokratisches Projekt, das sich mit allen Hilfen direkt an den Bedürfnissen des Kindes orientiert.

Hinweise zur Versteigerung

Links: Einfach unten auf den Namen der Klaviere klicken, um auf die jeweilige Auktionsseite zu gelangen. Achtung: Diese werden erst am 25. Oktober um 20 Uhr freigeschaltet

Start der Auktion: 25. Oktober

Dauer der Auktion: zehn Tage

Lieferung: Die Klaviere werden im Stadtgebiet Augsburg frei Haus (nur Erdgeschoss) geliefert. Für Fragen zur Lieferung oder Selbstabholung, schreibt uns einfach an pmiy@augsburg-marketing.de.

Zustand der Klaviere: Die Klaviere sind gebraucht und noch bespielbar, aber nicht in einem perfekt einwandfreien Zustand.

Diese Klaviere könnt ihr ersteigern

Bienchen-Klavier

Gestalterin: Amelie Bormann

Idee: Das Summen der Bienen in einer Wiese oder auch bloß im Blumenkübel auf dem Balkon – das ist Sommer. Mit ihrem Bienchen-Klavier möchte Amelie Bormann, Studentin für Kommunikationsdesign der Hochschule Augsburg, daran erinnern, dass die Bienen zu unserem Alltag gehören und das auch weiter bleiben sollen.

Hostel Augsburg

Gestalterin: Andrea, Lisa und Lisa

Idee: Andrea, Lisa und Lisa sind Arbeitskolleginnen, Freundinnen und große Fans des Kunst- und Kulturprojektes Play Me, I’m Yours. Gemeinsam haben sie ein Klavier gestaltet, dass die Gemeinschaft der Jugendherberge/des Hostels „Sleps“ darstellt, in dem sich Menschen aus der ganzen Welt hier in Augsburg treffen. Sie sind schwer verliebt in diese schöne Stadt und wollen mit dem Klavier zum Ausdruck bringen: „Augsburg – lasst die Puppen tanzen“.

The Garden Piano

Gestalterin: Anna Petermichl

Idee: In einer Zeit voller Stress und ständiger Erreichbarkeit möchte die Augsburger Kommunikationsdesignerin Anna Petermichl mit ihrem Klavier „The Garden Piano“ eine Auszeit im Grünen inmitten der Stadt schaffen. Alle Augsburger sollen sich in der Stadt wie in einer grünen Oase fühlen – mit bunten Blumen, Schmetterlingen und Bienen. „The Garden Piano“ wurde so gestaltet, dass es jederzeit neu bepflanzt werden kann. Es schafft eine Bereicherung auf musikalischer, künstlerischer und natürliche Ebene.     

Kommunikation

Gestalterinnen: Cornelie Elsässer und Kolleginnen

Idee: Es gibt viele Kommunikationswege, die unser tägliches Arbeiten, Handeln und Leben bestimmen. Und doch setzen sich nur wenige dieser über Sprach- und Ländergrenzen hinweg. Eine davon ist das Musizieren, bei dem keine Worte nötig sind, um verschiedene Emotionen auszulösen. Cornelie Elsässer und ihre Kolleginnen in einer Augsburger PR-Agentur zeigen, wie Kommunikation ohne Worte aussehen kann.

Wasserstadt Augsburg

Gestalterinnen: Diana Hillesheim & Veronika Rothe

Idee: Wasserstadt Augsburg – das ist wohl spätestens seit Juli 2019 in aller Munde. Ganz im DIY-Fieber haben Diana und Veronika ihre Heimat Augsburg mit ihrer heimlichen Leidenschaft fürs Basteln mit Paracord-Seilen verbunden und ein Klavier zum Thema Wasser gestaltet. Das Highlight: Mehrere Bahnen sind mit fluoreszierenden Seilen gelegt, die sich im Sonnenlicht aufladen und im Dunkeln leuchten.

Neonleuchten

Gestalterin: Jeannette Rudics

Idee: Hinter dem Klavier „Neonleuchten“ steht Jeannette Rudics Idee, die Straßen zum Leuchten bringen.  Ein Klavier, das bei grauem Wetter und auch bei Sonnenschein s chon von weitem funkelt und jeden Passanten allein durch seine Strahlkraft erfreut. Neonfarben dominieren die Gestaltung, weil sie Energie ausstrahlen und für Jeannette Lebensfreude pur symbolisieren.

Hoffnung

Gestalterinnen: Fachakademie für Sozialpädagogik des Diako: Julia Runze, Ann-Sophie Schubert, Ricarda Echter, Özgü Keskin, Julia Igelspacher

Idee: Hoffnung möchten fünf Studentinnen der Fachakademie für Sozialpädagogik des Diako mit ihrem Klavier vermitteln. In Kooperation mit der Kinderklinik Augsburg wurde dieses gemeinsam mit den kleinen Patienten gestaltet, um ihnen die Möglichkeit zu geben, dem Klinikalltag zu entfliehen und ihre Wünsche und Gedanken auf den Seitenwänden des Klaviers zu verewigen. Unterstützung haben die kleinen Künstler von ihren Geschwistern und Besucherkindern erhalten.

Tschamp

Gestalter: Kommunale Jugendarbeit

Idee: Jedes Kind in Augsburg kennt Tschamp, das Ferienprogramm des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg. Gemeinsam hat das Tschamp-Team ein Klavier rund um ihr Maskottchen, das Känguru, gestaltet, um bei allen kleinen Tschamp-Fans die Vorfreude auf die kommenden Ferien zu steigern und um spielerisch Talente zu entdecken.

Universum

Gestalter: Simone & Max Gleich

Idee: Wie symbolisiert man so starke und intensive Musik, von der man sich wünscht, dass sie bis ins Universum vordringt und auch andere Planeten beglückt? Die Frage haben sich auch Simone und Max Gleich gestellt. Simone ist Webdesignerin und Grafikerin, ihr Sohn Max der wilde Kreative. Herausgekommen ist ein Klavier, mit dem das Mutter-Sohn-Gespann allen das Universum ein Stück näherbringen möchte und zeigt, dass Musik einfach universell ist.

/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_2019_1_1_.1569239451.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_2019_6_1_.1569239451.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Bienchen_AK__1_.1569332719.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Hostel_ak__1_.1569332718.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Klaviatur_des_Handwerks_ak__4_.1569332720.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Neonleuchten_ak__2_.1569332720.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_TheGardenPiano_ak__1_.1569332720.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Treibholzklavier_ak__3_.1569332720.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Tschamp_ak__1_.1569332720.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Universum_ak__1_.1569332719.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Klaviere_2019/PMIY_Hoffnung_ak__3_.1569332990.jpg

Play me, I'm Yours weltweit

Das Kunst- und Kulturprojekt  Play me, I'm Yours geht seit 2008 um die Welt und ist eine Idee des englischen Künstlers Luke Jerram.

Herzlichen Dank an unsere Partner und Sponsoren