Play me, I'm Yours
So schön war

Play me, I'm Yours

Unter dem Motto „This Song is for You“ war das Kunst- und Kulturprojekt „Play Me, I’m Yours“ in diesem Jahr eine der wenigen Möglichkeiten für alle Kultur und Kunst trotz Corona zu erleben. Sechs der diesjährigen Klaviere wurden im Anschluss für einen guten Zweck versteigert.

Play Me, I’m Yours ist ein Kunst- und Kulturprojekt, das jedes Jahr mehrere Wochen lang die Augsburger mit seinen einzigartigen Klavieren erfreut. Sechs der Play Me, I’m Yours-Klaviere wurden für einen guten Zweck auf Ebay Charity versteigert. Der Erlös kommt dem Förderverein Kinderchancen Augsburg zugute.

Kinderchancen ist ein Projekt der Stadt Augsburg. Es bietet Kindern die Chance, durch niederschwellige und unkomplizierte Maßnahmen mit Kindern aus sozial und wirtschaftlich besser gestellten Familien gleichzuziehen. Es handelt sich hierbei um ein unbürokratisches Projekt, das sich mit allen Hilfen direkt an den Bedürfnissen des Kindes orientiert.

Diese Klaviere wurden versteigert

Let's Dance

Das Klavier Let’s Dance wurde liebevoll von der Kinder- und Jugend Kunstschule Palette gestaltet. Mit ihrem Design zeigen sie die Schönheit des zwanglosen Spiels mit Klängen und Melodien bei Play Me, I’m Yours und luden die Augsburger zum Tanzen ein. Link zur Auktion

Upcycling-Klavier

Das „Upcycling-Klavier“ macht auf die Themen von Nachhaltigkeit und Artenschutz aufmerksam. Gestaltet wurde es von der Christlichen Arbeiterjugend, die das bunte, schützenswerte Insektenleben und Artenvielfalt thematisiert haben. Link zur Auktion

Elements of Nature

Für ihr Klavier Elements of Nature haben die Azubis von Dr. Grandel verschiedene Naturmaterialien kombiniert. Diese Elemente der Natur berühren wie Musik die Sinne und lassen den Moment genießen. Link zur Auktion

Datschis KlAEVier

Zusammen mit dem Junior Pantherclub hat das Panther-Maskottchen Datschi bei einer großen Malaktion „Datschis KlAEVier“ gestaltet. Jedes Kind des Clubs durfe einen eigenen Puck bunt bemalen, der dann am Klavier angebracht wurde. Link zur Auktion

b-Ton

Bei einem Klavier denken die wenigsten an den Kontrast von hart und weich. Genau diese Gegensätze, die äußerlich unvereinbar sind und dennoch zusammen etwas wunderbar Neues ergeben, wenn man sich darauf einlässt, faszinierten die Gestalterin Melanie Wiezorreck. Ihr Klavier „b-Ton“ bekam daher eine wunderschöne Beton-Optik. Link zur Auktion

Heimatverliebt

Nach vielen Jahren auf Achse fand die Klaviergestalterin Franziska Weis zurück in ihre Heimatstadt und entdeckte diese mit neuen Augen. Das Klavier „Heimatverliebt“ ist ihre Ode an Augsburg, mit der sie die Stadt zum Schimmern gebracht hat. Link zur Auktion

/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Lets_Dance_600x800.1603808416.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Upcycling_1200x800.1603808416.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Elements_of_Nature_1200x800.1603808416.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Datschis_KlAEVier_600x800.1603808416.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/b-Ton_600x800.1603808416.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/Heimatverliebt_1200x800.1603808416.jpg

Das waren die Klavierpaten 2020:

Ein großes Danke an…

  • …das gesamte Team des Café Dreizehn und dem Team der Latztruhe für die Unterstützung am Metzgplatz.
  • Andrea Strejcek und dem Team der Anna-Apotheke für die Betreuung des Klaviers am Manzù-Brunnen.
  • Birgit Ableitner, Lindland in der Bäckergasse.
  • Klaus Konrad und das Team von Kaufhaus Konrad in Pfersee und den Jugendlichen der Wohngruppe St. Paul.
  • …die Handwerkskammer und Familie Zepf für die Pflege des Klaviers am Campus.
  • Patricia Ganzenmüller, Schmuck und Steine am Holbeinplatz.
  • …den Stadtmarkt und Johannes Knoll.
  • Bernd Rebstein, Quartiersmanagement Oberhausen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Oberhausen, den beiden Kirchengemeinden St. Johannes und der Pfarreiengemeinschaft St. Peter und Paul sowie St. Joseph für die Unterstützung am Friedensplatz.
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/nh_dreizehn-6_1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/IMG_1075_neu_1200x800.1603364548.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/pmiy_2020_06_b-Ton_Herz_Jesu_Kirche__3__neu_1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/pmiy_2020_08_Lets_Dance_PG_Augsburg-OberhausenBaerenkeller_Marcus_Lechner__2__1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/pmiy_2020_2_Upcycling_Baeckergasse_Paten_AC__5__1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/pmiy_2020_Paten_Holbeinplatz__6__1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/pmiy_2020_Paten_Manzu-Brunnen__3__1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/smy_pmiy_2020__11__neu_1200x800.1603364549.jpg
/fileadmin/Daten/Bilder/Veranstaltungen/Play_me/smy_pmiy_2020__18__neu_1200x800.1603364549.jpg

Gut zu wissen

Was ist eigentlich "Play Me, I'm Yours"?

Die Idee
Das Kunst- und Kulturprojekt "Play Me, I’m Yours" ist eine Idee des englischen Künstlers Luke Jerram, die seit 2008 um die Welt geht und von Paris bis Lima Menschen einlädt, auf den öffentlichen Klavieren zu spielen.

Play Me, I’m Yours in Augsburg
2017 wurde Play Me, I’m Yours erstmalig in Augsburg initiiert und erfolgreich umgesetzt. Veranstalter des Projekts ist Augsburg Marketing im Auftrag der Stadt Augsburg und mit Unterstützung zahlreicher Partner. Sobald es Informationen über Play Me 2021 gibt, informieren wir euch hier und auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal.

Danke an unsere Partner und Sponsoren

Bildnachweis

Nina Hortig (Bild Café Dreizehn)

Marcus Lechner, PG Augsburg-Oberhausen (Bild Friedensplatz)