Ausstellungen in Augsburg
Kunst, Kultur und Geschichte

Ausstellungen in Augsburg

Galerien & Museen

In Augsburg ist immer viel los. Zahlreiche Museen und Galerien bieten hierbei unterschiedlichste Ausstellungen zum Anschauen und selbst Mitgestalten. Neben unserem Veranstaltungskalender und Veranstaltungstipps stellen wir euch hier ausgewählte Ausstellungen zu Kunst, Kultur und Geschichte vor.

Bis 29. März

Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof

Bis 15. März präsentiert das Schaezlerpalais die Sonderausstellung Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof. Mit dem Ausstellungsprojekt wird erstmals in Deutschland eine bedeutende Auswahl von Kunstwerken aus der Sommerresidenz der Zaren gezeigt. 

Bild: The Peterhof State Museum Reserve 

Bis 29. März

Die Stadt ohne.

Bis zum 29. März zeigt das Jüdische Museum Augsburg Schwaben in Kooperation mit dem Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) und in dessen Räumen die Ausstellung „Die Stadt ohne. Juden Ausländer Muslime Flüchtlinge“.

Weitere Informationen findet ihr hier

Bis 31. März

Purim – Die Rettung durch die mutige Esther

Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt feiern an Purim die wundersame Rettung, von der das biblische Buch Esther berichtet. Wie kam es dazu und warum verkleidet man sich eigentlich an diesem Tag? Augsburger Schüler und Schülerinnen haben einen Workshop des Museums besucht und mit dem Jüdischen Museum Augsburg Schwaben die neue Wechselinstallation zum Purim-Fest gestaltet.

1. bis 24. April

Augsburg im Aufbruch. Eine Bilderreise durch die 1950er Jahre

Vom 1. bis 24. April könnt ihr im Stadtarchiv auf eine Bilderreise durch die 50er Jahre gehen. In einzigartigen Bilddokumenten hat der in Polen gebürtige Augsburger Fotograf und Technische Übersetzer Wladyslaw Szablinski (1912–1991) die städtebauliche Entwicklung, aber auch das Alltagsleben der Nachkriegszeit im Bild festgehalten. Die Ausstellung dokumentiert in eindrucksvollen Aufnahmen die Stadtentwicklung in Augsburg und den Vororten, den Siedlungsbau und das persönliche Lebensumfeld der Familie in einer Zeit des Neuanfangs.

Eintritt frei

3. April bis 27. September

Pessach – Die Befreiung aus der ägyptischen Sklaverei

Vom 3. April bis 27. September findet im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben die Wechselinstallation zum Fest der Befreiung statt. Die Installation wurde gemeinsam mit Schlüern aus Augsburg gestaltet, die sich bei einem Workshop im Museum mit dem Fest beschäftigt und eigene Zugänge zu Pessach kreativ entwickelt haben.

Bild: Franz Kimmel

Bis 3. Mai

Bilder vom Wasser

Vom 13. Februar bis 3. Mai veranstalten die Kunstsammlungen und Museen Augsburg die Sonderausstellung Bilder vom Wasser im Café und Liebertzimmer des Schaezlerpalais.  

Zu sehen sind Fotoarbeiten von Robert Reile. Der Eintritt ist frei. 

Bild: Robert Reile

Bis 17. Mai

Gesucht wird...

Bis 17. Mai habt ihr die Möglichkeit die Sonderausstellung "Gesucht wird... – Kriminalgeschichten auf der Puppenbühne" im Augsburger Puppentheatermuseum die Kiste zu besuchen. Spannende und mysteriöse Geschichten rund um die Themen Verbrechen, Polizei und Spionage sind hier zu entdecken. 

Bis 31. Mai

Home sweet home – 250 Jahre Schaezlerpalais

Am 28. April 1770 wurde im Beisein Marie-Antoinettes das Schaezlerpalais eingeweiht. Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg zeigen zum 250. Jubiläumstag die neue Sonderausstellung Home sweet home – 250 Jahre Schaezlerpalais im Grafischen Kabinett.

Bild: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Bis 30. September 2020

KARL LAGERFELD IN BERLIN by Daniel Biskup

Vom 18. Februar bis 30. September 2020 findet im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) die Fotoausstellung KARL LAGERFELD IN BERLIN by Daniel Biskup statt. Ein Jahr nach dem Tod von Karl Lagerfeld erinnert die Fotoausstellung an den berühmten Modeschöpfer. Zu sehen sind einzigartige, zum Teil bislang unveröffentlichte Aufnahmen des international renommierten Fotografen Daniel Biskup. Die Bilder entstanden im Jahr 2002 bei einem spontanten Shooting in Berlin. 

Daniel Biskup gehört zu den bedeutendsten deutschen Fotojournalisten der heutigen Zeit. Neben Prominenten wie Katy Perry und Mark Zuckerberg fotografierte er auch Politiker wie Wladimir Putin, Donald Trump und Angela Merkel.

Foto: Daniel Biskup