Ausstellungen in Augsburg
Kunst, Kultur und Geschichte

Ausstellungen in Augsburg

Galerien & Museen

In Augsburg ist immer viel los. Zahlreiche Museen und Galerien bieten hierbei unterschiedlichste Ausstellungen zum Anschauen und selbst Mitgestalten. Neben unserem Veranstaltungskalender und Veranstaltungstipps stellen wir euch hier ausgewählte Ausstellungen zu Kunst, Kultur und Geschichte vor.

Bis 27. September

Purim – Die Rettung durch die mutige Esther

Im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben könnt ihr die Wechselinstallation "Purim – Die Rettung durch die mutige Esther" besuchen. Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt feiern an Purim die wundersame Rettung, von der das biblische Buch Esther berichtet. Wie kam es dazu und warum verkleidet man sich eigentlich an diesem Tag? Augsburger Schüler haben einen Workshop des Museums besucht und die Wechselinstallation zum Purim-Fest mitgestaltet.

Bild: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

Bis 27. September

Glanzvolles Andenken

Die Ausstellung der Gold- und Silberexponaten aus Augsburg im Maximilianmuseum  enthält viele Stücke aus der Renaissance, dem Barock und dem Rokoko und ist das Vermächtnis von Kurt F. Viermetz.

Mehr Informationen hier.

Bis 30. September

Karl Lagerfeld in Berlin

Vom 18. Februar bis 30. September 2020 findet im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) die Fotoausstellung Karl Lagerfeld by Daniel Biskup statt. Ein Jahr nach dem Tod von Karl Lagerfeld erinnert die Fotoausstellung an den berühmten Modeschöpfer. Zu sehen sind einzigartige, zum Teil bislang unveröffentlichte Aufnahmen des international renommierten Fotografen Daniel Biskup. Die Bilder entstanden im Jahr 2002 bei einem spontanten Shooting in Berlin.

Foto: Daniel Biskup 

27. September bis 4. Oktober

Interferenzen

Der Kleine Scheibengasbehälter auf dem Gaswerksgelände in Oberhausen wird zum Schauplatz der Ausstellung INTERFERENZEN. Die Ausstellung wird am Sonntag um 14 Uhr eröffnet. Ab Montag ist sie von 13 bis 18 Uhr, am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Bildnachweis: Bettina Paschke

Bis 11. Oktober

Wort – Schrift – Verwandlung

Am 21. August startete die neue Sonderausstellung "Wort - Schrift - Verwandlung" des Augsburger Künstlers Zaven Hanbeck. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf den Wort-Metamorphosen gepaart mit Motiven aus Flora und Fauna. Die Kombination aus orientalischen Ornamenten und abendländischer Bildwelt wird im Café und Liebertzimmer des Schaezlerpalais ausgestellt.

Bis 18. Oktober

Rosa - eine beinahe unbekannte Freundin Brechts

Noch bis zum 18. Oktober dauert die Sonder-Ausstellung des Augsburger Brechtkreises über die Freundschaft zwischen Bert Brecht und Rosa Amann. Sie dient gleichzeitig als Anregung für den laufenden Schulwettbewerb zum Brechtfestival Augsburg 2021.

20. September bis 18. Oktober

Idee 2020

Im Kulturhaus Abraxas stellen Künstler aktuelle kreative künstlerischen Ideen und Entwürfe für Projekte in einem frühen Stadium der Öffentlichkeit vor. Der Ausstellungsbesucher wird einen Einblick in die künstlerische Werkstatt gewinnen und lebendiges, künstlerisches Schaffen miterleben und nachvollziehen.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: BBK Schwaben-Nord und Augsburg e. V.

Bis 25. Oktober

Schwabillu

Ein Chimpanse, der wie King Kong auf dem Perlachturm sitzt, ein Krieger, der den Herkulesbrunnen angreift oder einfach Kinder, die schaukeln. Die Schwabillu zeigt von 17. September bis 25. Oktober ausgezeichnete Kunstwerke aus Plakat, Comic, Animation, Infografik, Kinderbuch und Lifestyle. Die Künstler nutzen die inspirierenden Landschaften aus der Region Schwaben als Vorlage für spannende Illustrationen. Die Vernissage der Ausstellung findet am 17. September ab 18 Uhr statt.

Weitere Infos hier.

Bis 25. Oktober

Amish Quilts meet Modern Art

Bis zum 25.Oktober zeigt das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) die große Sonderausstellung „Amish Quilts meet Modern Art“. Die Ausstellung behandelt aktuelle Themen wie Ordnung und Chaos, Gemeinschaft und Individualität. Auf über 1000 Quadratmetern könnt ihr originale Amish-Quilts aus der Zeit von 1890 bis 1950 und hochkarätige Arbeiten zeitgenössischer Kunst bestaunen, die Beziehung zueinander gesetzt sind.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bis 8. November

Collaborations

In der Neuen Galerie im Höhmannhaus präsentieren die Kunstsammlungen & Museen Augsburg die Ausstellung „Collaborations“. Der Künstler Stephan Reusse nimmt mit seinen fotografischen Arbeiten international bekannte Künstler in den Blick. Kunst ist für ihn vor allem Kommunikation. Alle seine Porträts entstanden in einem Dialog. 20 davon werden nun erstmals in einer Museums-Ausstellung vorgestellt.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Stephan Reusse

Bis 15. November

Kann Regen schön sein?

Vom 17. Mai bis 15. November findet im Lettl-Museum die Sonderausstellung „Kann Regen schön sein?“ statt. Die Ausstellung wird anlässlich des Unesco-Welterbe Titels für Augsburg präsentiert und zeigt 23 Regenbilder von Wolfgang Lettl.

Bis 22. November

Bildhauer Fritz Koelle

Das künstlerische Werk des Bildhauers Fritz Koelle zeigt eine stete Wandelbarkeit und Annäherung an die jeweiligen Machtstrukturen, die in der Ausstellung differenziert nachgezeichnet werden soll. Die Ausstellung findet im Grafischen Kabinett statt.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

1. Oktober bis 6. Dezember

Sukkot – Eine Woche in Laubhütten

Ab dem 1. Oktober bis zum 6. Dezember findet zu Ehren des Laubhüttenfests eine Ausstellung im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben statt. Das Fest erinnert an die Zeit der Wüstenwanderung der Israeliten und wird auch in Augsburg durch eine Gemeinde-Sukka (Laubhütte) gefeiert.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

Bis 31. Dezember

The Blue Planet – der Blaue Planet

Im H2 – dem Zentrum für Gegenwartskunst erwartet euch die bis Ende des Jahres laufende Ausstellung "The Blue Planet – der Blaue Planet". Diese handelt von unserem Lebensraum, der Erde, und wie diese durch von Menschen herbeigeführten Ursachen bedroht und letztendlich der Zerstörung ausgesetzt wird. Es geht dabei um Themen wie Verschmutzung von Luft und Gewässern, eine überbordende Abfallproduktion, CO2-Ausstoß und die Klimaerwärmung.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Charles Xelot

25. September bis 31. Januar

Norbert Schessl

Norbert Schessls Intervention im Rokokofestsaal des Schaezlerpalais ist eine temporäre „Übergangslösung“. Der Bildhauer verteilt schwarze Granitplatten auf dem Parkettboden des Saales. Die 21 schwarzen Platten sind zudem mit Zeichnungen versehen, feinen filigranen Handzeichnungen, die Schessl mit dem Meißel in die glänzenden Oberflächen gleichsam „eingeritzt“ hat.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Norbert Schessl

Bis 11. April 2021

Unsere Werte

In der Ausstellung „Unsere Werte“ im Jüdisches Museum Augsburg Schwaben geht es um Werte wie Gemeinschaft, Familie, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung. Werte, die alle Menschen teilen, unabhängig von ihrer religiösen oder kulturellen Zugehörigkeit. Insgesamt fünf Vitrinen zeigen bislang nie gezeigte Objekte aus dem jüdischen Alltag in Augsburg und Schwaben und lassen ihre Besitzer und deren Geschichten wieder auferstehen.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben