Ausstellungen in Augsburg
Kunst, Kultur und Geschichte

Ausstellungen in Augsburg

Galerien & Museen

In Augsburg ist immer viel los. Zahlreiche Museen und Galerien bieten hierbei unterschiedlichste Ausstellungen zum Anschauen und selbst Mitgestalten. Neben unserem Veranstaltungskalender und Veranstaltungstipps stellen wir euch hier ausgewählte Ausstellungen zu Kunst, Kultur und Geschichte vor.

Bis 26. Juli

Bilder vom Wasser

Bis 26. Juli veranstalten die Kunstsammlungen und Museen Augsburg die Sonderausstellung Bilder vom Wasser im Café und Liebertzimmer des Schaezlerpalais.  

Zu sehen sind Fotoarbeiten von Robert Reile. Der Eintritt ist frei. 

Bild: Robert Reile

1. bis 31. August

Akte der Mal-Lust

Unter dem Motto „Akte der Mal-Lust“ stellt die Rahmenhandlung Heydel vom 1. bis 31. August Gemälde des Augsburger Künstlers Gernot Hausner aus. Zu sehen ist ein Querschnitt seines Schaffens, vor allem Aktmalerei aber auch Stillleben und Landschaften. Die Akte haben mit der fast fotografischen Ausstrahlung ihren besonderen Reiz und passen mit ihrer hüllenlosen Darstellung zum Sommermonat August.

Die Ausstellung ist in der Rahmenhandlung Heydel, Bäckergasse 16 auch außerhalb der Geschäftszeiten von außen jederzeit gut einsehbar.

Bis 16. August

Home sweet home – 250 Jahre Schaezlerpalais

Am 28. April 1770 wurde im Beisein Marie-Antoinettes das Schaezlerpalais eingeweiht. Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg zeigen zum 250. Jubiläumstag die neue Sonderausstellung Home sweet home – 250 Jahre Schaezlerpalais im Grafischen Kabinett.

Bild: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Bis 30. August

Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof

Bis 30. August präsentiert das Schaezlerpalais die Sonderausstellung Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof. Mit dem Ausstellungsprojekt wird erstmals in Deutschland eine bedeutende Auswahl von Kunstwerken aus der Sommerresidenz der Zaren gezeigt. 

Bild: The Peterhof State Museum Reserve 

Bis 31. August

in natura – Fotografien von Asja Schubert

Ab dem 20. Mai könnt ihr in der Neuen Galerie im Höhmannhaus, direkt neben dem Schaezlerpalais, die neuen Arbeiten von Asja Schubert bewundern. Die Fotografin setzt den Fokus ihrer Arbeiten auf das Verhältnis von Mensch und Natur und fängt mit ihrer Kamera spannende Momente ein, mit denen der Betrachter vor Herausforderungen gestellt wird. Die Ausstellung geht bis zum 31. August 2020.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bis 13. September

Die unsichtbare Frau

Ab dem 19. Juni findet die Kunstausstellung „Die unsichtbare Frau“ in der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber (Ulmer Straße 228) statt. Die Ausstellung setzt sich, passend zum Jahresthema „Feminismus“ des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, mit der Präsenz und vor allem der Absenz des Weiblichen in der Synagoge auseinander. Die Ausstellung ist bis zum 13. September 2020 zu sehen.

Bis 27. September

Purim – Die Rettung durch die mutige Esther

Bis  zum 27. September könnt ihr im Jüdischen Museum Augsburg Schwaben die Wechselinstallation "Purim – Die Rettung durch die mutige Esther" besuchen. Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt feiern an Purim die wundersame Rettung, von der das biblische Buch Esther berichtet. Wie kam es dazu und warum verkleidet man sich eigentlich an diesem Tag? Augsburger Schüler haben einen Workshop des Museums besucht und die Wechselinstallation zum Purim-Fest mitgestaltet.

Bild: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

Bis 30. September

Karl Lagerfeld in Berlin

Vom 18. Februar bis 30. September 2020 findet im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) die Fotoausstellung Karl Lagerfeld by Daniel Biskup statt. Ein Jahr nach dem Tod von Karl Lagerfeld erinnert die Fotoausstellung an den berühmten Modeschöpfer. Zu sehen sind einzigartige, zum Teil bislang unveröffentlichte Aufnahmen des international renommierten Fotografen Daniel Biskup. Die Bilder entstanden im Jahr 2002 bei einem spontanten Shooting in Berlin. 

Daniel Biskup gehört zu den bedeutendsten deutschen Fotojournalisten der heutigen Zeit. Neben Prominenten wie Katy Perry und Mark Zuckerberg fotografierte er auch Politiker wie Wladimir Putin, Donald Trump und Angela Merkel.

Foto: Daniel Biskup 

Bis 25. Oktober

Amish Quilts meet Modern Art

Bis zum 25.Oktober zeigt das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) die große Sonderausstellung „Amish Quilts meet Modern Art“. Die Ausstellung behandelt aktuelle Themen wie Ordnung und Chaos, Gemeinschaft und Individualität. Auf über 1000 Quadratmetern könnt ihr originale Amish-Quilts aus der Zeit von 1890 bis 1950 und hochkarätige Arbeiten zeitgenössischer Kunst bestaunen, die Beziehung zueinander gesetzt sind.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bis 15. November

Kann Regen schön sein?

Vom 17. Mai bis 15. November findet im Lettl-Museum die Sonderausstellung „Kann Regen schön sein?“ statt. Die Ausstellung wird anlässlich des Unesco-Welterbe Titels für Augsburg präsentiert und zeigt 23 Regenbilder von Wolfgang Lettl.

Bis 31. Dezember

The Blue Planet – der Blaue Planet

Im H2 – dem Zentrum für Gegenwartskunst erwartet euch die bis Ende des Jahres laufende Ausstellung "The Blue Planet – der Blaue Planet". Diese handelt von unserem Lebensraum, der Erde, und wie diese durch von Menschen herbeigeführten Ursachen bedroht und letztendlich der Zerstörung ausgesetzt wird. Es geht dabei um Themen wie Verschmutzung von Luft und Gewässern, eine überbordende Abfallproduktion, CO2-Ausstoß und die Klimaerwärmung.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Charles Xelot

Bis 11. April 2021

Unsere Werte

Vom 3. Juli 2020 bis zum 11. April 2021 könnt ihr die Ausstellung „Unsere Werte“ im Jüdisches Museum Augsburg Schwaben in der Innenstadt sehen. In dieser geht es um Werte wie Gemeinschaft, Familie, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung. Werte, die alle Menschen teilen, unabhängig von ihrer religiösen oder kulturellen Zugehörigkeit. Insgesamt fünf Vitrinen zeigen bislang nie gezeigte Objekte aus dem jüdischen Alltag in Augsburg und Schwaben und lassen ihre Besitzer und deren Geschichten wieder auferstehen.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Bild: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben